?Judosafari und Pentathlon

In den Herbstferien durften 40 Kinder und Jugendliche eine Judosafari und einem Pentathlon der besonderen Art erleben. Mittwochs ging es los und das Ende der Veranstaltung wurde Donnerstagmorgens eingeläutet. Auch 15 Bietigheimer Freunde waren mit von der Partie! Besonders hervorzuheben ist die Kreativaufgabe der Judosafari: Hier durften die Teilnehmer jeweils einen Kürbis für die bevorstehende Gruselnacht Halloween bemalen. Auch beim Pentathlon gab es eine Spezialaufgabe, die man so nicht erwartet hätte: Es gab eine Nachtwanderung! Zur allgemeinen Stärkung wurde zum Abendessen Pizza gereicht und bevor es ins Bett ging, durften wir noch einen Film sehen. Übernachtet wurde –  ganz unkonventionell – nicht im heimischen Bett, sondern gemeinsam in der Halle! Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es dann wieder nach Hause. Es war ein großer Spaß!

Danke an alle, die alles organisiert haben und sich immer wieder toll für unsere Kids und die Abteilung einsetzen!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert für ?Judosafari und Pentathlon

AdlerCup in Frankfurt – die Schwieberdinger waren am Start!

AAm vergangenen Wochenende gingen in Frankfurt etwa 2000 Judoka – verteilt auf zwei Tage – auf die Matte, weil sie um den AdlerCup kämpfen wollten.

Los ging’s am Samstag mit den Altersklassen U12, U15 und U18:

Michail konnte in seinem ersten Kampf mit zwei Wertungen, eine davon errang er im Boden, gegen seinen Gegner aus Braunschweig durchsetzen. Die beiden darauffolgenden Kämpfe konnte er nicht für sich entscheiden, machte es seinen Gegnern aber auch nicht einfach! Für Michail ging es nicht weiter. Leon konnte sich im ersten Kampf nach anfänglichem Rückstand auch gegen seinen Gegner durchsetzen und kämpfte sich im Boden fulminant zurück ins Turnier. Leider wurde er schon im nächsten Kampf gestoppt. Er schied leider aus. Nela hatte an ihren Gegnerinnen gut zu knabbern und konnte sich gleich zweimal leider nicht durchsetzen. Sie schied auch vorzeitig aus. Diana erwischte im ersten Durchgang ein Freilos, kämpfte hart und konnte sich dennoch nicht durchsetzen. Kampf zwei und drei gingen an ihre Kontrahentinnen; so schied auch Diana aus. Polina lag im ersten Kampf zurück, erkämpfte sich in einer Bodensituation aber einen Haltegriff, den sie erbittert hielt. Auch im zweiten Kampf musste sie ihre Gegnerin am Boden festnageln, nachdem Polina schon zurückgelegen hatte. Den dritten und vierten Kampf konnte sie nicht für sich entscheiden und errang somit den 9. Platz! Timm feuerte im ersten Kampf seinen Gegner in die Matte, dass es uns ein Fest war, Zeugen gewesen zu sein. Leider konnte er im zweiten Kampf nicht daran anknüpfen und verlor diesen. Im dritten Kampf lag Timm Dank einer tollen Kontertechnik vorn, wurde aber danach gleich zweimal überwältigt. Somit schied auch vorzeitig aus. Eugen konnte seinen ersten Gegner gekonnt niederringen. Im zweiten Kampf unterlag er einer geschickt angesetzten Hebeltechnik und vom nächsten Gegner wurde er fachmännisch gegengedreht und vorzeitig aus dem Turnier geworfen. Andreas konnte sich im ersten Kampf nicht gegen seinen Kontrahenten durchsetzen und schied schon nach dieser Begegnung aus – schade!

Am zweiten Tag ging es in den Altersklassen U11, U14 und U17 weiter. Hier legte Nela einen besseren Start hin und nagelte ihre erste Gegnerin am Boden fest. Im zweiten Kampf war es ein Hin und Her: Erst konnte sich Nelas Gegnerin einen Vorteil erkämpfen, den Nela ausgleichen konnte und dann leider doch verlor. Den dritten Kampf konnte sie wieder für sich entscheiden: Hier konnte Nela ihre Gegnerin aus dem Gleichgewicht bringen und anschließend festhalten. Den vierten Kampf gab sie leider ab und wurde somit siebte! Diana konnte zweimal nicht ihre Technik durchsetzen und schied vorzeitig aus. Ähnlich erging es Florian; auch er konnte sich leider nicht durchsetzen und schied aus. Michail verlor seinen ersten Kampf, konnte seinen zweiten und dritten Gegner aber erst mit einer Haltetechnik, dann mit einer Fußtechnik bezwingen. Im vierten Kampf unterlag er und landete auch auf dem 7. Platz! Noah verlor seinen ersten Kampf leider und schied im 52-mannstarken Teilnehmerfeld schon danach aus. Nick errang sich im ersten Kampf in einer Bodensituation einen Sieg. Die beiden folgenden Kämpfe konnte er nicht für sich entscheiden und schied leider aus. Elli gewann ihren ersten Kampf schon nach 11 Sekunden mit einer Fußtechnik. In den folgenden Kämpfen konnte sie sich gut präsentieren, sich aber leider nicht durchsetzen und so schied auch sie aus. Polina gewann ihren ersten Kampf am Sonntag auch mit einer Fußtechnik und schied nach zwei weiteren und guten Kämpfen leider aus. Timm verletzte sich am zweiten Tag nach dem ersten Kampf leider und konnte nicht weiterkämpfen. Ben gab den ersten Kampf ab, konnte aber im zweiten Kampf zeigen, was er drauf hat, und diesen mit einer tollen Fußtechnik gewinnen. Im dritten Kampf unterlag er seinem griechischen Gegner nach langem Gegen- und Mithalten leider und schied aus. Andreas verlor seinen ersten Kampf im Golden Score, nachdem sich die beiden Kontrahenten wahrlich nichts geschenkt hatten. Im zweiten Kampf konnte er sich gleich zweimal gegen seinen Gegner aus der Schweiz durchsetzen, um dann im dritten und vierten Kampf auch im Golden Score zu landen. Beide Male konnte er die Begegnung aber für sich entscheiden und unterlag erst einem britischen Gegner durch eine Würgetechnik. Ein starker siebter Platz! Eugen gewann seinen ersten Kampf mit zweimal derselben Technik. Stark gemacht! Im zweiten Kampf errang er sich einen Vorteil und dominierte seinen Gegner. Dieser wurde wegen Passivität disqualifiziert. Den dritten Kampf gab Eugen wegen einer Würgetechnik leider ab. Dennoch konnte er noch zwei weitere Gegner bezwingen und spielte gekonnt seine Stärken aus. Erst beim sechsten Gegner war Schluss und Eugen landete auf dem 5. Platz!

Ein hartes Wettkampfwochenede geht für die jungen Kämpfer vorbei. Ihr habt ALLE tolle Kämpfe abgeliefert und wir können gemeinsam weiter daran arbeiten, dass es beim nächsten Mal besser läuft. Klasse Leistung und weiter so!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert für AdlerCup in Frankfurt – die Schwieberdinger waren am Start!

Ergebnisse aus Nürtingen: WEM U12 und Jugendliga!

Am vergangenen Samstag fanden sich in Nürtingen viele Judoka ein: erst zur württembergischen Einzelmeisterschaft der unter 12-jährigen, dann ging es mit der Jugendliga los!

Bei den Einzelmeisterschaften konnte sich Leon gegen einen starken ersten Gegner leider nicht durchsetzen. Er ließ sich jedoch nicht unterkriegen und bezwang seinen zweiten Gegner konzentriert und willensstark. Der dritte Gegner bekämpfte Leon über die volle Kampfzeit und lag am Ende mit einem Vorteil vorn. Somit schied Leon leider vorzeitig aus. Michail gab an diesem Samstag auch sein Bestes. Den ersten Kampf gab Michail leider nach Ablauf der Zeit auch ab. In der zweiten Begegnung setzte auch Michail sich durch und konnte sich letztlich mit einem Haltegriff durchsetzen. Wie Leon, wurde auch Michail im dritten Kampf über die Zeit bezwungen. 7. Platz! Philipp setzte sich im ersten Kampf schon mit einer Kontertechnik gegen seinen Gegner durch. Auch in der zweiten Begegnung führte Philipp nach einem Konter, wurde dann aber zweimal geworfen. Im dritten Kampf unterlag Philipp in einem Haltegriff. Seine Bemühungen wurden mit Bronze belohnt!

Bei der Jugendliga, die später am Tag stattfand, ging die Kampfgemeinschaft Schwieberdingen/Bietigheim auf die Matte. Krankheitsgeschwächt  erreichten die Jungs den 5. Platz! Leider ging jede Begegnung verloren: 4:1 gegen Backnang/Winnenden, 5:0 gegen Ravensburg und Erbach und 3:2 gegen Nürtingen. Beim nächsten Mal stehen wir mit voller Stärke wieder auf der Matte!

Ihr habt starke Kämpfe hingelegt und beim nächsten Mal läuft’s wieder besser!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert für Ergebnisse aus Nürtingen: WEM U12 und Jugendliga!

Zweimal Silber an einem Wochenende!

Samstags gaben sich die Männer zum zweiten Kampftag der Bezirksliga noch einmal die Ehre und gingen in Ludwigsburg auf die Matte. In der ersten Begegnung trafen sie auf die Judoka aus Feuerbach, die mit 3:2 besiegt werden konnten. Punkte holten Christopher, Tomas und Rainer. In der zweiten Begegnung ging es gegen die Männer von der JS Roma Baur. Auch hier konnten sich die Schwieberdinger mit 3:2 durchsetzen. Punkte holten Kevin, Rainer und Johannes. In der dritten Begegnung ging es gegen Randori Stuttgart. Hier konnten sich die Männer geschlossen mit einem 5:0 durchsetzen: Rainer, Kevin, Tomas, Christopher und Fin sicherten somit vorläufig den ersten Tabellenplatz! Besonders stolz sind wir auf Kevin und Fin. Bei Kevin ist endlich der Knoten geplatzt und er konnte zwei von drei Kämpfen für sein Team holen. Fin debütierte in der Männermannschaft und zeigte gleich, dass mit ihm zu rechnen ist. STARK!

Bis zu letzten Begegnung des Tabellenzweiten SV Böblingen waren wir auf dem ersten Platz, doch dann geschah, womit niemand rechnete: Böblingen gewann mit 5:0 gegen Esslingen und schob sich so in der Unterbewertung noch einmal ganz knapp am TSV Schwieberdingen vorbei – somit stieg Böblingen auf und unsere Männermannschaft landete auf dem zweiten Platz.

Starke Leistung! Nächstes Jahr klappt der Aufstieg dann! 1

Sonntags fanden die offen baden-württembergischen Meisterschaften statt. Elli, Polina und Ageliki starteten in Kirchberg. Ageliki kommt aus Bietigheim und startete auch für ihren Verein, aber sie trainiert mit uns und den Mädels, weshalb sie auch bei uns dazugehört. Sie hatte jedenfalls keinen guten Tag und verlor leider all ihre Kämpfe. Polina hingegen konnte sich im ersten Kampf durchsetzen und ihre Gegnerin am Boden festnageln. Der zweite Kampf ging leider verloren, was Polina aber nicht davon abhielt sich im dritten Kampf nochmal durchzusetzen und wieder im Boden zu triumphieren. Leider zog sich das Wechselbad der Gefühle durch und wir durften ihr nach dem vierten Kampf nicht zu jubeln, aber anerkennend auf die Schulter klopfen und zum siebten Platz gratulieren. Elli schien heute nichts aufhalten zu können: Die ersten drei Kämpfe dominierte sie klar und setzte sich mit einem starken Griff und gekonnter Technik durch. Im Kampf um Gold wurde sie von ihrer Kontrahentin aufgehalten. Elli konnte nichts gegen die starke Hüfte ihrer Gegnerin ausrichten und verlor leider – wurde aber mit Silber belohnt!

Wieder geht ein starkes Wochenende vorbei! Wir durften phantastische Kämpfe beobachten! Weiter so!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert für Zweimal Silber an einem Wochenende!

Ergebnisse der NWEM U12 und NWMMdV U10

Selbstverständlich starteten auch die Schwieberdinger bei einem solch fulminanten Heimkampftag!

Morgens, bei der NW EM U12 konnte Leon im ersten Kampf nach einem Wurfansatz im Boden mit einem Haltegriff gewinnen. Leider konnte er sich gegen die darauffolgenden Gegner nicht durchsetzen und landete auf dem siebten Platz. Michail konnte im ersten Kampf ebenfalls einen Vorteil erkämpfen und die Begegnung im Haltegriff für sich entscheiden. Im zweiten Kampf ging es über die gesamte Zeit und kam zum Kampfrichterentscheid. Leider ging dieser zu Gunsten von Michails Gegner aus und so landete Michail in der Trostrunde. Hier konnte er den ersten Kampf souverän nach einem Vorteil wieder mit Haltegriff gewinnen. Dann ging es wieder über die gesamte Zeit und kam zum Kampfrichterentscheid – wieder nicht zu Michails Gunsten. Er wurde ebenfalls mit dem siebten Platz bedacht. Philipp konnte sich leider in keinem seiner Kämpfe behaupten – auch für ihn ging es auf den siebten Platz.

Mittags ging es mit der NW MMdV U10 weiter. Die erste Begegnung gegen Heubach konnte mit 4:3 gewonnen werden. Punkte holten Justus, Filippos, Leon und Georgios. Die zweite Begegnung gegen Steinheim ging 2:6 verloren. Die beiden Punkte sicherten Rafael und Georgios. In der dritten Begegnung ging es gegen Esslingen. Esslingen gewann mit 2:5. Diesmal konnten sich Justus und Leon durchsetzen. Die Mannschaft landete auf dem 5. Platz!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert für Ergebnisse der NWEM U12 und NWMMdV U10

Doppelturniertag bei uns in der Felsenberghalle!

Morgens erwarteten wir etwa 150 junge Judoka, die um die Titel der Nordwürttembergischen Meisterschaften der unter 12-jährigen ringen wollten. Im Anschluss daran ging es mit der Nordwürttembergischen Mannschaftsmeisterschaft der Vereine der unter 10-jährigen weiter – 13 Mannschaften waren gemeldet.

Ein gewaltiger organisatorischer Aufwand wurde reibungslos über die Bühne gebracht. Ohne all die fleißigen und stets engagierten Helfer, die jedes Mal aufs Neue hinter uns stehen, wären solche Veranstaltungen nicht möglich – herzlichen Dank an alle Helfer beim Auf- und Abbau, an den Kampfrichtertischen und vor allem beim Catering: es wurden seit 8 Uhr morgens etwa 130 Brezeln, 50 Brötchen, 140 belegte Brötchenhälften, ca. 100 Waffeln, ca. 3 kg Kaffee, ca. 130 Maultaschen und eine beachtliche Anzahl leckerer Kuchenspenden verarbeitet!

Eine tolle Leistung – wir freuen uns, dass wir solch tollen Rückhalt im Verein haben und wir zusammenstehen, wenn es darauf ankommt! VIELEN DANK!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert für Doppelturniertag bei uns in der Felsenberghalle!

DJB Sichtungsturnier in Bamberg und verspätetes Sommerfest!

Beim DJB Sichtungsturnier in Bamberg der Altersklasse U17 traf Eugen in einem 33 mannstarken Teilnehmerfeld im ersten Kampf gegen einen Judoka aus Großhadern. Ein sehr ausgeglichener Kampf ging mit Wazari verloren. Da sein Gegner im nächsten Kampf auch verlor, schied Eugen leider schon nach einem Kampf aus dem Turnier aus.

Am gleichen Tag feierten wir ein etwas verspätetes Sommerfest auf dem Pfarrwüstengelände. Gemütliches Beisammensein, schmackhaftes Grillgut, sowie Salate und die ein oder andere Partie Fußball gehört wie immer dazu.

Schön, dass wir jedes Mal so viele sind und wir auch außerhalb der Matte viel Spaß miteinander haben. Was für eine tolle Gemeinschaft!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert für DJB Sichtungsturnier in Bamberg und verspätetes Sommerfest!