Im Auftrag des Osterhasen unterwegs

Gleich 12 Schwieberdinger Judokas gingen beim alljährlichen Osterhasencup in Steinheim an den Start. Es galt dem Osterhasen beim Kämpfen und einem Hindernisparcour die Eier zu stehlen.

Trotz tollen Kämpfen erreichten Sharon und Florian nur den 4. Platz.

Mit einem Sieg und zwei Niederlagen konnten sich Kylie, Nela und Sinja jeweils den 3. Platz sichern. Ebenfalls stark gekämpft, leider nichts gewonnen, aber trotzdem Dritte, wurde Diana.
Zweiter und somit knapp den Siegerpokal verpasst haben Jule, Max, Edward, Michail und Nick.
Die meisten Eier dem Osterhasen geklaut und am besten gekämpft hat unsere Palina. 1. Platz!

Wir gratulieren euch zu dieser tollen Leistung! Weiter so!

Wettkampfluft schnuppern

So das Motto des Gürtelfarbenturniers in Steinheim, dass speziell für Wettkampfneulinge und Wiedereinsteiger gedacht ist.
Leila, Kevin und Jacob stellten sich dieser Herausforderung.
Unsere einzige Dame an diesem Tag kämpfte beherzt auf und verbesserte sich von Kampf zu Kampf. Leider reichte es für Leila noch zu keinem Sieg. 3. Platz.
Jacob erging es ähnlich wie seiner Vorkämpferin und konnte noch keinen Sieg erringen. Trotzdem zeigte er eine gute Leistung und war mit Freude dabei. 3. Platz. Seine guten Trainingsleistungen konnte Kevin bestätigen. Mit zwei Siegen und einer sehr knappen Niederlage wurde er verdient Zweiter. Wir gratulieren euch Dreien und hoffen euch bald wieder auf einem Turnier sehen zu können!

An Erfahrung reicher…

… wurde unser Nachwuchstalent Asadullah, der beim Internationalen Turnier in Duisburg kämpfte. Er verlor seinen Auftaktkampf trotz einer soliden Führung unglücklich und schied damit aus. Nun gilt es dies zu verdauen und sich bestens für das Internationale Turnier in Erfurt in drei Wochen vorzubereiten.

Veröffentlicht unter Berichte, Bilder | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Im Auftrag des Osterhasen unterwegs

Ein tolles Judowochenende

Freitagabend trafen sich 20 unserer Nachwuchsjudoka zu einem Judowochenende in der Halle. Zwei Tage auf Judomatten übernachten und ein tolles Programm erwarteten sie.

Nach dem freitäglichen Training wurde gemeinsam Pizza gegessen und im Laufe des Abends eine schöne Nachtwanderung gemacht. Es folgte „Charlie und die Schokoladenfabrik“, dessen Ende einige nicht mehr ganz wach mitgekriegt haben.

Am Samstag kam nach einer ausgiebigen Stärkung Simon Kristen, ein Trainer aus Sindelfingen, zu uns. Fast vier Stunden Training mit Boden, Stand und Akrobatik folgten. Kraft tanken war angesagt: Pastaparty zum Mittagessen!

Frisch gestärkt wanderte unsere Truppe zur Nippenburg. Nachmittags wurde Geburtstag gefeiert und gespielt. Der Abend fand seinen Ausklang mit „Monsieur Claude und seinen Töchtern“.

Mit frischen Brötchen und einem ausgiebigen Frühstück startete der Sonntag. Neben Training und Teambuilding, galt es natürlich die Spuren der letzten Tage zu beseitigen. Alle halfen tapfer mit, sodass es sehr zügig wieder blitz blank war.
Alle Kinder hatten einen riesen Spaß und viele neue Freundschaften sind entstanden.
Unser Dank gilt auch unserer Bundesfreiwilligen, die diese Übernachtung so reibungslos organisiert hat.

Veröffentlicht unter Berichte, Bilder | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Ein tolles Judowochenende

Abteilungsversammlung 2017

Vergangenen Montag fand unsere alljährliche Abteilungsversammlung statt. Trainer, Eltern und der Vorstand trafen sich, um das Jahr 2016 Revue passieren zu lassen, die Vereinsführung für das Jahr zu entlasten und die Vereinsführung zu wählen.

Es gab kleinere Veränderungen im Vorstand. Thomas Röhm und Fabian Staber wechselten ihre Ämter. Günther Breuer verabschiedet sich nach beinahe 30 Jahren Vorstandsarbeit aus dem aktiven Dienst und übergibt die Rolle des Zeugwarts an Johannes Moser.

Somit startet die Judoabteilung mit folgender Konstellation in das Jahr 2017:

Abteilungsleitung: Fabian Staber
Stellv. Abteilungsleitung: Thomas Röhm
Kassier: Ontje Wegmann
Elternvertreterin: Daniela Burger
Schriftführer: Christopher Schätzle
Zeugwart: Johannes Moser

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Abteilungsversammlung 2017

Schwerer Stand

Beim bundesoffenen Sichtungsturnier U15 in Backnang starteten unsere beiden Kadersportler Andreas und Eugen. Bei diesem hochkarätigen Turnier starten Sportler aus allen Teilen der Bundesrepublik.

Das denkbar ungeschickteste Los erwischte Andreas, mit dem späteren Erstplatzierten aus dem Rheinland. Ohne große Chancen verlor er die Begegnung. Sein zweiter Kampf gegen einen Bayrischen Kontrahenten konnte er nach einem packenden Judothriller im Golden Score, der Verlängerung, für sich entscheiden. In Kampf Nummer 3 folgte wieder ein Bayer. Trotz deutlicher Dominanz und Führung wurde Andreas zum Ende hin gekontert und schied damit aus.

Eugen hatte ebenfalls schwer zu kämpfen. Gegen einen Gegner aus Bayern verlor er ungeschickt kurz vor Kampfende. Die zweite Begegnung gegen einen badischen Gegner gewann er souverän durch einen Hüftwurf. Auch die darauffolgende Begegnung, erneut gegen einen Bayer, gewann er nach Punkten. Im Einzug um das kleine Finale, den Kampf um Platz 3, musste er sich dem späteren drittplatzierten aus Württemberg geschlagen geben. 7. Platz.

Dieses starke Turnier hat uns unsere Stärken und Schwächen aufgezeigt. Jetzt gilt es, daran zu arbeiten! Auf an die Arbeit.

Veröffentlicht unter Berichte, Bilder | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Schwerer Stand

Nah dran…

Unser Nachwuchs war bei den Württembergischen Einzelmeisterschaften, dem höchsten Verbandsturnier der U12, immer nah dran.
Elli begann ihr Turnier mit zwei souveränen Auftaktsiegen. Im Halbfinale traf sie auf eine Gegnerin aus Backnang. Leider waren das Glück und die Kampfrichter nicht auf ihrer Seite und so musste sie in die Trostrunde. Im Kampf um den dritten Platz ließ sie nichts anbrennen und holte sich die Bronzemedaille.

Bei den Jungs gingen Nick, Noah und Timm auf die Matte.
Schnell merkten wir, dass Nick, gesundheitlich angeschlagen, es schwer haben würde. Nach einer Auftaktniederlage, konnte er sich in der Trostrunde bis ins kleine Finale vorkämpfen. Auch hier fehlte das Glück und die Unterstützung des Kampfrichters. 5. Platz.
Bei Noah erlebten wir alle ein Déjà-vu. Mit vollem Einsatz bahnte er sich den Weg ins Halbfinale. Dort traf er bereits zum dritten Mal auf seinen Sindelfinger Dauerrivalen und späteren Württembergischen Meister.
Erneut Trostrunde! Noah ließ sich nicht beirren und bezwang seinen Gegner im Kampf um Bronze mit einer Haltetechnik. 3. Platz.
Denkbar ungünstig startete Timm in das Turnier. Zunächst hatte er den Kampf gegen die Waage verloren und musste somit in einer Gewichtsklasse höher, mit deutlichen schwereren Gegnern kämpfen.
Unbeirrt und hochkonzentriert gewann er seinen ersten Kampf durch einen Innenschenkelwurf. Im Halbfinale traf er auf den späteren Meister. Eine Unachtsamkeit kostete leider den Sieg. Im Kampf um den dritten Platz sah man das Potenzial das in Timm schlummert. Couragiert und beherzt ließ er sich durch die Attacken seines Gegners nicht aus der Ruhe bringen. Im richtigen Moment stach er zu wie eine Biene, brachte seinen Gegner zu Fall und hielt ihn fest. 3. Platz.

Vier Kämpfer am Start, vier Platzierungen, davon drei Mal Edelmetall sind eine tolle Ausbeute bei den Württembergischen Meisterschaften. Weiter so!

Veröffentlicht unter Berichte, Bilder | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Nah dran…

Unbezwungen zum Deutschen Meistertitel

Bei den Deutschen Einzelmeisterschaften U18 in Herne sorgte Islam für einen Paukenschlag.

Seinen ersten Gegner aus Hessen bezwang er nach knapp einer halben Minute durch eine sehenswerte Hüfttechnik.
Auch sein zweiter Gegner aus Thüringen konnte Islam nichts entgegensetzen und musste alsbald aufgrund einer Würgetechnik abschlagen.
Sein Viertelfinalgegner aus Hamburg sorgte durch seine Statur und Größe für Eindruck. Islam benötigte zwei Strafen um auf Betriebstemperatur zu kommen. Die dritte Bestrafung hätte die Niederlage bedeutet. Nun ging es schnell, Hüftwurfansatz und ein anschließender Haltegriff brachten Islam näher an seinen Triumph.
Im Halbfinale traf er auf einen Sportler aus Frankfurt/ Oder. Ein kurzes Geplänkel und Abtasten und schon lag sein Gegner durch einen Hüftwurf auf der Matte. Finale!
Die Finals waren auf 17.30 Uhr angesetzt und somit hieß es für Islam fünf Stunden warten. Selbst diese lange Wartezeit konnte Islams Hunger nach dem Titel nicht mindern.

Im Finale traf Islam erneut auf einen Sportler aus Thüringen. Ein spannender Kampf begann. Sein Kontrahent heizte Islam gewaltig ein, Fußtechnik um Fußtechnik, aber nichts brachte ihn ins Straucheln. Islam erwiderte die Angriffe seines Gegners durch blitzschnelle Hüfttechnikansätze. Aber auch diese verpufften. Schnell war klar, im Stand sehr ausgeglichen, aber der Boden gehörte Islam. So kam was kommen musste, ein Fehler seines Gegners und Islam, abgebrüht wie er war, übernahm ihn zu einer Hebeltechnik. Seinem Kontrahenten blieben nur das Abschlagen und damit die Silbermedaille übrig.

Ein grandiose Leistung, Württembergischer Meister, Süddeutscher Meister und ungeschlagener Deutscher Meister U18!

Veröffentlicht unter Berichte, Bilder | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Unbezwungen zum Deutschen Meistertitel

Freunde zu Besuch

Vergangenen Freitag besuchten uns unsere Freunde vom TSV Flacht. Gemeinsam verbrachten wir eine tolle Trainingseinheit. Es standen Spiel, Technik und natürlich ganz viel Raufen & Kämpfen auf dem Programm.

Veröffentlicht unter Berichte, Bilder | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Freunde zu Besuch