Bezirkseinzelmeisterschaft U12, Mannschaftsmeisterschaften der Vereine U10 und Neuigkeiten von der Bezirksliga

Bei der Bezirkseinzelmeisterschaft der Altersklasse der Jungs und Mädchen unter 12 Jahren traten Diana, Micha, Leon und Philipp an.

Diana landete auf dem zweiten Platz; sie hatte zwei Kämpfe gegen die gleiche Gegnerin und konnte sich zweimal leider nicht durchsetzen. Dennoch darf sie sich über Silber freuen!

Micha besiegte einen seiner zwei Gegner und konnte sich auch Silber sichern! Auch Leon legte starke Kämpfe hin. Er konnte zwei gewinnen, verlor aber auch zwei Kämpfe gegen die späteren Finalisten. Er wurde mit Bronze belohnt! Philipp konnte sich leider nur einmal gegen seine drei Gegner durchsetzen – landete somit aber auf dem dritten Platz!0

Direkt im Anschluss ging es für die unter 10-jährigen mit den Mannschaftsmeisterschaften der Vereine los! Die Schwieberdinger gingen gegen Esslingen, Sindelfingen und die JS Roman Baur auf die Matte.

Gegen Esslingen unterlagen die Jungs 5:2. Die Punkte konnten Filippos und Alexander holen. Gegen Sindelfingen errangen die Schwieberdinger ein 3:3 Unentschieden. Filippos, Alexander und Gabriel konnten ihre Gegner niederringen. Georgios sicherte sich ein Unentschieden.

Gegen die JS Roman Baur unterlagen die Jungs mit 6:1. Erneut konnte Filippos einen Punkt sichern! Sie landeten auf dem vierten Platz! Die jungen Judoka lieferten am Sonntag starke Kämpfe, wie unsere Männermannschaft am Samstag bei der Bezirksliga in Böblingen.

Sie konnten drei von vier Begegnungen für sich entscheiden und unterlagen nur dem aktuellen Tabellenführer und Lokalmatador SV Böblingen mit 3:1. Punktegaranten waren Tomas und Rainer, der ein Unentschieden errang. Gegen Ludwigsburg gewannen die Männer mit 4:1. Punkte holten Christopher, Rainer, Tomas und Johannes. Esslingen konnten die Männer knapp mit 3:2 besiegen – Rainer, Tomas und Andreas holten die Punkte. Sindelfingen wurde mit 4:1 besiegt: Rainer, Christopher, Andreas und Kevin. Ein toller Kampftag endete mit dem zweiten Platz in der Tabelle. Wir konnten starke Kämpfe beobachten!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert für Bezirkseinzelmeisterschaft U12, Mannschaftsmeisterschaften der Vereine U10 und Neuigkeiten von der Bezirksliga

Trainingsstart und neue Leistungen

TDiese Woche geht das Training rechtzeitig zum Ende der Sommerferien wieder los. Die aktuellen Trainingszeiten findet ihr wie immer auf unserer Website.

Während der freien Zeit haben viele fleißige Schwieberdinger Judoka die Möglichkeit genutzt bei unseren Freunden aus Bietigheim zu trainieren. So konnte das Leistungsniveau über den Sommer gehalten werden und die Früchte wurden in Weinfelden/CH geerntet. Samstags ging es mit Eugen und Kevin los.

Kevin ging voll motiviert auf die Matte und gab sein Bestes gegen die Schweizer Konkurrenz. Im ersten Kampf hatte er keine Chance. Sein Gegner war deutlich besser und schickte Kevin nach kürzester Zeit auf die Bretter. In den drei darauffolgenden Begegnungen lief es besser. Dennoch musste sich Kevin allen Gegnern geschlagen geben, gewann aber viel Erfahrung – nur wenn man sich mit stärkeren Gegnern misst, wird man selbst besser!

Eugen setzte sich mit Geduld und schönen Techniken gegen starke Gegner immer mit Ippon durch: Er bewies seine technische Stärke und konnte erst im Finalkampf von einem technisch sehr starken Gegenüber gebremst und besiegt werden. Somit errang Eugen Silber in der Schweiz.

Am nächsten Tag gingen Nela, Micha und Polina an den Start:

Nela hatte drei Jungs in ihrem Pool. Beim ersten Kampf lief sie unglücklicherweise gleich in eine Technik hinein und verlor somit schnell. Jetzt war Neals Kampfgeist geweckt! Im zweiten Kampf konnte sie ihren Gegner aus eigener Rückenlage drehen und erfolgreich festhalten. Die dritte Begegnung beendete Nela mit einer Hüfttechnik und anschließendem Haltegriff. Auch für sie bedeutete das den zweiten Platz in Weinfelden.

Micha konnte den ersten Kampf im Boden mit einer Haltetechnik gewinnen. Im zweiten Kampf landete er selbst im Haltegriff. Er konnte sich noch befreien, aber die Uhr war gegen ihn und er verlor leider. Auch er errang so Silber!

Polina fing vorsichtig an und konnte leider keine Technik zu Ende bringen. Der Kampf ging in die Verlängerung: Golden Score! Hier landete ihre Gegnerin die erste Wertung und nach einer Fußtechnik musste Polina den Kampf abgeben. Ihre zweite Kontrahentin konnte sie im Boden bezwingen. Im dritten Kampf landeten die beiden Judoka in einer Bodensituation, die Polina für sich entscheiden konnte. Als zweite aus dem Pool stand sie im Halbfinale der späteren Erstplatzierten gegenüber, die nicht lang fackelte und Polina schnell auf die Bretter schickte. Die bronzene Medaille ging an Polina!0

Starke Kämpfe schon vor dem regulären Beginn zeigten wo wir stehen und was in den kommenden Wochen bis zum Ende des Jahres auf uns zukommt.

Glückwunsch!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert für Trainingsstart und neue Leistungen

Letzte Ehrung vor den Sommerferien!

Am vergangenen Donnerstag durfte unser Vorstandsvorsitzender Fabian Staber einem Judolehrer der ersten Stunde und sehr geschätztem Ehrenmitglied unserer Judoabteilung die silberne Ehrennadel des Württembergischen Judo Verbands überreichen! Herzlichen Glückwunsch Günter Breuer! Vielen Dank für die wunderbare Arbeit die du seit Jahrzehnten für uns leistest und es ist immer eine Freude zu sehen, wie sehr es dir Freude bereitet Kindern und Erwachsenen nicht nur Judo näherzubringen! Darüber hinaus wünschen wir ALLEN tolle Sommerferien und wohlverdiente Erholungsphasen!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert für Letzte Ehrung vor den Sommerferien!

Neue Gürtel vor den Sommerferien!

Seit letztem Freitag dürfen Margerete, Justus, Jannis und Sofie den gelb-orangenen Gürtel zum Judogi tragen. Polina hat die Prüfung zum grünen Gürtel bestanden und auch Elli und Timm haben ihre Prüfung bestanden und dürfen nun den blauen Gürtel tragen.

Herzlichen Glückwunsch! Wir sind stolz, dass ihr euch so toll entwickelt und stets an euch arbeitet!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert für Neue Gürtel vor den Sommerferien!

Der Rosensteinpokal in Heubach

Am vergangenen Wochenende fand das Turnier um den Rosensteinpokal in Heubach statt. Samstags waren die größeren Judoka auf der Matte, sonntags die jüngeren – natürlich mit Schwieberdinger Beteiligung.

Wir beginnen mit den jungen Damen vom Samstag:

Diana hatte nur eine Gegnerin in ihrer Gewichtsklasse. Sie lieferten sich einen starken Kampf und nach anfänglicher Führung, wurde Diana leider ausgekontert. So errang sie Silber! Polina hatte keinen guten Tag. Im ersten Kampf ausgekontert und im zweiten mit einer Hebeltechnik zu Aufgabe gezwungen – leider nur der siebte Platz an diesem Tag. Elli startete in derselben Gewichtsklasse wie Polina. Auch ihr Turniertag ging etwas holprig los. Allerdings konnte sie sich nach der Anfangsniederlage aus der Trostrunde wieder stark zurückkämpfen und konnte noch Bronze erringen!

Nun zu den Jungs:
Danila startete mit einer Niederlage ins Turnier, konnte den zweiten Kampf aber für sich entscheiden. Im dritten Kampf hat er das Halbfinale mit einer Niederlage leider verpasst. Somit gab es den siebten Platz für ihn. Leon hatte keinen guten Tag: In einer stark besetzten Gruppe verlor er den ersten Kampf. Die zweite Begegnung konnte er für sich entscheiden. Der dritte Kampf war lange ausgeglichen, bis Leon mit einer Fußtechnik überrascht wurde und von den Füßen geholte wurde. Leider schied er damit vorzeitig aus. Philipp konnte in seinem Pool mit einem Sieg den dritten Platz erreichen! Michail stand nach drei starken Kämpfen ganz schnell im Finale. Hier unterlag er leider im Haltegriff und durfte dann Silber mit nach Hause nehmen. Auf einer anderen Matte hatte Nick nur einen Kampf. Diesen konnte er nicht für sich entscheiden, war dadurch Zweitplatzierter. 0

Nun zum ereignisreichen Sonntag: Nela legte einen Blitzstart hin: drei Siege! Im Finale traf sie auf eine Kontrahentin, gegen die Nela schon einmal verloren hatte. Jetzt gab es eine Revanche und Nela konnte ihre Gegnerin am Boden festnageln und sich somit Gold sichern! Lion hatte sich auch schnell ins Finale gekämpft! Mit starkem Kampf und hartem Griff hatte er sich immer gut durchsetzen können, doch im ausgerechnet im Finale ging der Kampf unentschieden aus. Somit teilten sich Lion und sein Gegner die goldene Medaille. Matti erreichte im ersten Kampf auch ein Unentschieden. Im zweiten Kampf war seine Kraft am Ende und er verlor diesen. Er konnte Silber mit nach Hause bringen! Florian verlor seinen ersten Kampf recht schnell. Im zweiten Durchgang lag er anfangs vorn, konnte aber irgendwann nicht mehr dagegenhalten. Auch im dritten Kampf hatte er seinem Gegner heute nichts zu entgegnen – 3. Platz!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert für Der Rosensteinpokal in Heubach

Ein Umzug, ein Sportfest und eine Meisterschaft

Am Samstag zogen 18 Judoka der Abteilung Judo des TSV Schwieberdingen aus, um uns beim Eröffnungsumzug der neuen Stuttgarterstraße zum Schapfenfest zu repräsentieren.

Sonntags hatten wir die Ehre beim Sportfest drei Stunden lang unsere Sportart Kindern nahezubringen, die von Judo vielleicht noch gar nichts wussten. Raufen nach Regeln und andere Raufspiele standen auf dem Plan und sorgten für begeisterte Kinder.

Nun zur Meisterschaft! Tomas und Andreas waren am Sonntag noch einmal Teil der Landesligamannschaft von Bietigheim, die die Landesliga gerockt haben und Meister wurden. Tomas konnte einen von zwei Kämpfen für sich entscheiden – Andreas gewann den Kampf, in dem er eingesetzt wurde souverän. Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung – im September geht’s dann mit Schwieberdingen in der Bezirksliga wieder los!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert für Ein Umzug, ein Sportfest und eine Meisterschaft

IT im Glaspalast Sindelfingen – ein Wochenende voller toller Erfahrungen

Am Samstag ging das Wettkampfwochenende im Sindelfinger Glaspalast los: Bei sommerlicher Hitze trafen viele Nationen und noch mehr Judoka in Sindelfingen aufeinander und lieferten sich spannende Kämpfe auf acht Matten.

Los geht’s am Samstag mit den Judoka der Altersklasse der unter 11-jährigen: Filippos lieferte seinen Gegnern drei harte Kämpfe, wovon er der ersten für sich entscheiden konnte. Leider verlor er die folgenden zwei und war somit raus. Nela konnte die ersten zwei Kämpfe souverän für sich entscheiden, unterlag aber den beiden folgenden Gegnerinnen und schied leider auch vorzeitig aus. Diana wurde zweimal besiegt und konnte sich somit leider auch nicht platzieren. Edward konnte sich in seinem Pool mit starken Kämpfen und einem Sieg den dritten Platz sichern! Leon kämpfte sich auch hart und verbissen durchs riesige Teilnehmerfeld und ergatterte mit drei Siegen den dritten Platz! Michail kämpfte sich mit einem Sieg nach dem anderen immer mehr Richtung Platz 1! Nach vier Siegen und einer sehr starken Leistung im Finale, wo er sich nach einem Rückstand nicht beirren ließ und zurückkam, schnappte er sich die Goldmedaille! 0

In der Altersklasse U15 konnte Ellie einen Auftaktsieg für sich verbuchen. Mit zwei folgenden Niederlagen auf ihrem Konto war das Turnier aber leider zu schnell für sie vorbei. Polina hatte ihren Gegnerinnern heute nichts entgegenzusetzen. Sie musste sich zweimal geschlagen geben und schied auch vorzeitig aus.

In der U21 erkämpfte sich Rainer mit hartem Griff und gekonnter Technik den 5. Platz. Kevin gewann vor allem Erfahrung. Er konnte sich zweimal nicht durchsetzen und schied aus.

Am Sonntag ging es mit der Altersklasse der unter 13-jährigen los. Polina ging ein weiteres Mal auf die Matte und hatte den vorangegangen Tag schon abgeschüttelt. Sie kämpfte hart und konnte sich mit einem Sieg den 5. Platz sichern! Jule, Noah, Philipp, Michail und Nick legten allesamt eine super Leistung hin. Leider konnten sie keine Platzierung erreichen, können aber behaupten alles gegeben zu haben!

In der U18 traten Eugen, Andreas und Ben an. Auch sie kämpften hart und gaben ihren Gegnern nicht oft die Chance einen Punkt zu landen. Aber wenn man einmal nicht aufpasst, kann das auf der Matte schon das Ende des Kampfes bedeuten. Während Ben und Andreas noch einen Sieg verbuchen konnten, hatte Eugen keinen guten Tag. Alle drei schieden leider vorzeitig aus.

Bei den Männern gingen Rainer und Christopher an den Start. Auch hier wurde hart gekämpft, aber mehr als Erfahrung durften beide nicht mitnehmen. Ein starkes Turnier ging zu Ende. In der Mannschaftsbewertung konnten wir dieses Jahr 22 Punkte, ganze 20 Punkte mehr als letztes Jahr. Somit landeten wir auf Platz 22, direkt hinter der JS Roman Baur und nur mit einem Punkt Unterschied! Eine starke Leistung von allen! Bravo!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert für IT im Glaspalast Sindelfingen – ein Wochenende voller toller Erfahrungen